Jugenduntersuchung 1

Diese freiwillige Vorsorgeuntersuchung ist der erste und einzige komplette Gesundheits-Check-up für Jugendliche im Alter von 12 bis 14 Jahren. In diesem Alter unterliegen sie und ihr Körper zahlreichen, tief greifenden Veränderungen aller Organe und Funktionen. Aber gerade in diesem Alter gehen Jugendliche eher selten zum Arzt.

 

Aertztin_Jugendliche

 

Daher bietet die Untersuchung die Chance, entstehende oder sich verstärkende gesundheitliche Erkrankungen und Fehl- entwicklungen frühzeitig zu erkennen und zu korrigieren.

Gemeinsam mit der Gesamtschule Osterfeld und der Gesundheits- konferenz Oberhausen haben wir daher das Projekt zur „Erhöhung der Inanspruchnahme der Jugenduntersuchung 1“ initiiert.

 

Jugendliche sollen über die Untersuchung selbst und ihrer Wichtigkeit aufgeklärt werden. Denn sie bietet den Jugendlichen auch die Möglichkeit den Ärzten alle ihre Fragen, wie z. B. „Wie werde ich meine Pickel los?“ oder auch „Wie verhüte ich beim ersten Mal?“, zu stellen. Zudem haben Ärzte bei der J1 auch ein offenes Ohr für seelische Probleme wie Einsamkeit, Rückzug oder Mobbing.

 

Das Projekt läuft in der Gesamtschule Osterfeld seit 2011 einmal jährlich. Mittlerweile wird die Aufklärungsarbeit durch die ÄGGF (Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.) durchgeführt. In 2013 ist das Projekt auf die Heinrich-Böll Gesamtschule ausgeweitet worden. Seit dem haben laut der AOK Oberhausen etwas über 50 Prozent aller Kinder an der J1 teilgenommen.

 

Die Allianz Kindergesundheit beteiligt sich dabei mit 2.000 Euro. Die Restsumme wird über Spenden finanziert.